Zurück zur Übersicht

Einfachstes Fliegenspray der Welt - Zum Selbermachen

25.04.2020

Ein Spray, das super günstig ist, ohne unnötige Chemie, vollkommen natürlich und dann innerhalb von wenigen Minuten zubereitet werden kann? Sowas gibt´s? Ja! Und nicht nur das - man kann es auch als super Spray gegen Strahlfäule (auch vorbeugend) einsetzen, da die Inhaltsstoffe antibakteriell wirken und die natürliche Flora des Hufes (und der Haut) unterstützen, da sie Ammoniak neutralisieren.

Ich benutze es selbst super gerne, anstatt auf teure Chemiekeulen zurückzugreifen, denn es schont sowohl die Umwelt als auch den Geldbeutel. Viele Insektensprays halten die Insekten nicht fern, sondern sind sogar giftig und tragen somit zum Insektensterben bei - dem möchte ich entgegenwirken. Das Spray ist absolut natürlich und nicht giftig, stattdessen ist es einfach total unattraktiv für die geflügelten Nervensägen :)

⁠Die geheimen Zutaten: Schwarzer Tee und Apfelessig. Ihr mischt das ganze einfach 1:1 in einen alten Blumensprüher oder eine andere Flasche mit Sprühkopf, die gibt´s auch für unter 5€ im Baumarkt um die Ecke. Je nach Größe wären das z.B. 250ml schwarzer Tee und 250ml Apfelessig. Wichtig: Lasst den schwarzen Tee vor dem Benutzen abkühlen ;)

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch einige Tropfen Lavendelöl oder ähnliches hinzugeben, damit es angenehmer riecht, aber man gewöhnt sich sehr schnell an den Essiggeruch.

Jetzt im Sommer kommen all die Mücken, Fliegen und Bremsen zurück und gehen, wie jedes Jahr, ihrer persönlichen Lieblingsbeschäftigung nach: Pferde nerven.⁠


Ich habe seit zwei Jahren nur noch unser selbstgemachtes Fliegenspray verwendet und Bolero kam komplett ohne Fliegendecke und -maske durch den Sommer, während die anderen Pferde trotz hochwissenschaftlichen Tinkturen wie Mumien eingepackt waren und trotzdem immernoch kaum Ruhe fanden... Er nimmt es auch gut an und bleibt vollkommen entspannt stehen, was bei herkömmlichen Sprays wegen der Chemikalien oft nicht der Fall war - er ist vor der Sprühfalsche regelrecht davongesprungen.

Ihr habt sicherlich schon davon gehört, dass der Apfelessig ungeeignet als Fliegenabwehr ist, da er in offenen Wunden brennt. Ja, das tut er tatsächlich, aber ich denke, niemand sprüht Fliegenspray in offene Wunden, egal ob chemisch oder selbstgemacht. Und wenn es nur ein kleiner Kratzer unter dem Fell ist: Den erreicht das Fliegenspray eh nicht, denn es bestäubt ja nur das Fell.


Newsletter-Leser sind klar im Vorteil...

... denn sie erhalten exklusive Inhalte und Aktionen und werden alle 2 Wochen über die neusten Blogbeiträge informiert!
Du willst das auch? Dann melde dich kostenlos an und sei dabei! Hier findest du weitere Infos.

  


Ihr könnt es auch gerne bei euch selbst ausprobieren, außer dem anfangs etwas gewöhnungsbedürftigem Geruch, der aber einige Sekunden nach dem Sprühen wieder verschwindet, werdet ihr keinerlei Beschwerden haben. Aufgrund dieses Geruchs kann es auch sein, dass euer Pferd beim Einsprühen kurz schnaubt oder auch niest, da das natürlich die Schleimhäute reizt. Aber keine Sorge - wie gesagt, der Geruch verfliegt sofort. Und mal unter uns - Wie viele Fliegensprays kennt ihr so, die angenehm riechen? ;) Versucht einfach, nicht in Richtung des Kopfes zu sprühen oder die Wolke mit eurer Hand abzuschirmen.

Wichtig ist natürlich auch, das Spray nicht auf den Kopf zu sprühen und auch nicht in die Ohren. Dennoch sollten auch, oder gerade, diese Körperteile vor den lästigen Viechern geschützt werden. Nehmt dafür am besten ein Tuch oder einfach die Handfläche, sprüht ein wenig Fliegenspray drauf und reibt dann über den Kopf, oder ihr holt euch einen Lammfellhandschuh, damit geht´s auch super :) Die Ohren solltet ihr sowohl äußerlich als auch innerlich leicht benetzen, denn die Fliegen krabbeln ja auch sehr gerne mal in den Ohren rum...

Bolero erleichtert dieses Fliegenspray auf jeden Fall den Sommer und mir auch, da ich nicht andauernd neues kaufen muss, sondern es jederzeit einfach und schnell zuhause machen kann! Außerdem nutze ich es auch für mich selbst, da ich irgendwie ein absolut himmlischer Mückensnack zu sein scheine😂

Probiert es gerne einfach mal aus und schreibt mir eure Erfahrungen unten in die Kommentare.
Genießt den Sommer und haltet euch die Insekten vom Leib :)

PS: Der enthaltene schwarze Tee ist übrigens eine super Hautpflege und bringt auch das Fell schön zum Glänzen.

Kategorien: Pferdegerecht | Schlagworte: apfelessig, bolero, diy, erfahrung, fliegenspray, gesundheit, günstig, Hausmittel, indianerpony, Krankheit, medizin, nachhaltig, pferd, pferdegerecht, Probleme mit dem Pferd, putzen, selbstmachen, Vorbeugen, Wissenschaft

Beitrag kommentieren

Hey! Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Indem du hier fortfahrst, stimmst du der Nutzung von Cookies automatisch zu.
Ganz viel Liebe, Toni und Bolero💞

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Ich möchte mehr Informationen!


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten